AkamosIntuitives Bogenschießen

Intuitives Bogenschiessen

Intuitives Bogenschießen

Bogenschießen vom Holzpferd

Intuitives Bogenschießen vom Holzpferd

 

Ziele nicht, dann triffst Du!

 

Intuitives Bogenschießen, was ist das?

Eine Bogenschützin erlebt das Intuitive Bogenschießen wie folgt:

Für mich ist das Besondere daran, dass ich für diesen einen Moment meine eigene Mitte finde, dass ich in mir selbst ruhe – ganz ich bin. Da sind keine Gedanken, da ist kein störendes Grübeln, keine Fragen, keine Pflichten – da ist nichts. Da bin nur ich, da ist der Bogen, da ist der Pfeil. Ziel ist unwichtig (für mich). Da bin wirklich nur ich, und zwar in absoluter Harmonie mit mir selbst, mit einem Gefühl, das einer inneren Losgelöstheit gleichkommt. Ich heb den Bogen, spanne mich, zieh die Sehne zurück – Anspannung, ruhig werden.
Ich schau kurz zum Ziel, konzentriere mich aber auf
andere Dinge, auf meinen Atem, auf meine Haltung, auf dieses Gefühl, das die Spannung des Bogens auslöst, auf mich selbst – ich ruhe komplett in mir.
Und dann lasse ich die Sehne los – und irgendetwas scheint von mir abzufallen.

Nadine aus Hamburg, 30

 
Beim intuitiven Bogenschießen spielt das Zielen und Treffen nur eine untergeordnetet Rolle, es geht um Wahrnehmung der eigenen Körperhaltung, dem Wechsel zwischen Anspannung und Loslassen, dem Gefühl für den eigenen Atem und dem ganz-bei-sich-sein. Das Treffen kommt wie von selbst. Das Intuitive Bogenschießen dient in erster Linie der Entspannung.
 
Das Intuitive Bogenschießen ist geeignet für fast alle Altersstufen, für Kinder unter 8 Jahren allerdings in Abhängigkeit von ihrer Koordinationsfähigkeit.
Ab Donnerstag, dem 30. März biete ich wieder Offenes Bogenschießen für alle an, ab 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr. Bögen und Pfeile sind selbstverständlich vorhanden. Je nach Wetterlage auf dem Hof oder in der Scheune, wettergerechte Kleidung ist aber notwendig. Um kurze Voranmeldung wird gebeten, entweder per Telefon oder e-mail. Es sind auch Termine an anderen Tagen möglich, bitte einfach nachfragen. Ebenso ist es möglich, dass ich mit Pfeil und Bogen und Zielscheibe zu Ihnen komme, sofern ein geeignetes Gelände vorhanden ist.
 
2015 waren meine Bögen und ich viel unterwegs, im Juli waren wir eine Woche lang auf der BuGa am Packhof Blog zur BuGa. Auch der Sensthof in Reetz war einige Male unser Ziel, unter anderem auch am Wochenende 48-Stunden-Fläming. In Wiesenburg beim Parkfest und beim Fest der Freiwilligen Feuerwehr.
Auch 2016 unterwegs mit Sack und Pack und BogenSiebensachen, in Brück während 48-Stunden Fläming, in Reetz (natürlich), in Wiesenburg beim Parkfest und hinter der St.Marienkirche in Bad Belzig beim Adventsmarkt.
 
nach oben